Termine

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 27

Monat 676

Insgesamt 412895

Facebook

Das Theaterspiel

Von allem Anfang an gehörte das Theaterspiel zum festen Programm des Burschenvereins. Nur gelegentlich wurde diese Tradition unterbrochen. Gespielt wurde damals immer in der Weihnachtszeit. Die Vielzahl der Aufführungen, sechs z.B. 1914, mag ein Beweis sein für das Können der damaligen Theatergruppe, rührt aber vielleicht auch daher, dass es kein Fernsehen oder sonstige Angebote dieser Art gab.

1936 – 1952
Schon während des 1.Weltkrieges und ebenso während des 2. ruhte das Theater. Als dann 1952 das Leben auf den Brettern wieder begann, von denen man sagt, dass sie die Welt bedeuten, war es für viele eine große Freude am Spiel mitwirken zu dürfen. Als erstes Stück kam "s'Trauringel" zur Aufführung.

1952 – 1956
G ab es wieder kein Theater. Zu jährlichen Aufführungen kam es in der Folgezeit, - so wie früher - nicht mehr. In den Jahren 56, 58, 60, 61 und 64 sahen die Ehekirchener wieder ihr geliebtes Theater. Erneut kam es zur Belebung des Theaters unter dem neuen Präses Schmid 1968 und 1969 und wiederum unter dem neuen Präses Kapfer in den Jahren 71, 73, 74 und 76. Zwar wurde in den folgenden Jahren weiterhin fleißig geplant, aber es blieb bei guten Vorsätzen.

In neuerer Zeit verschwand das Theaterspiel völlig aus dem Bild des Vereins